SPEZIELLE GENERALKONFERENZ In Bezug auf Assessment Review Kommission Bericht Empfehlungen

Der Vorstand der Metropolitan Community Churches (MCC) hat eineSonderhauptversammlung am 20. August 2018praktisch um 8 Uhr EDT / 12: 00 GMT gehalten werden. Der Zweck der Sonderkonferenz ist es, dass die UFMCC-Generalkonferenz über die Empfehlungen im Bericht der Assessment Review Commission abstimmt.

Der Bericht der Assessment Review Commission wird von MCC-Freiwilligen übersetzt und veröffentlicht, sobald er verfügbar ist. Wenn Hilfe mit Informationen in dieser E-Mail benötigt wird, kontaktieren Sie den Assistenten des Interim Moderators, Jack Hutter: [email protected]


HINTERGRUND
(Auszug aus dem Bericht der Bewertungskommission)

Ende 2015 diskutierte das Direktorium die Notwendigkeit, den Bewertungsprozess und möglicherweise das System selbst zu überarbeiten. Auf der Generalkonferenz in Victoria, Kanada, wurde vorgeschlagen und akzeptiert, dass eine internationale Kommission eingesetzt wird, die in den Wahlkreisen der Konfession kollaborativ zusammenarbeiten soll, um alternative Systeme zu untersuchen und zu prüfen, die leichter zu verwalten und daher nachhaltiger sind.

Das Bewertungssystem hat im Laufe der Jahre einige Änderungen erfahren, basiert jedoch weitgehend auf einem Konzept des Zehnten. Abzüge wurden eingeführt, um die Kirchen zu ermutigen, sich auf bestimmte Weise zu entwickeln oder an bestimmten Aktivitäten teilzunehmen.

Das Verständnis des Systems als Zehnten ist nicht universell, und es wurden Anstrengungen von aufeinanderfolgenden Leitungsgremien unternommen, um dieses Verständnis anzupassen. Es bleibt jedoch ein bedeutender Teil der Kirchen, deren Verständnis der eines Zehnten bleibt.

Der gezahlte Prozentsatz wurde im Laufe der Jahre angepasst; Allerdings hat die Rate das versprochene Ziel von 10% noch nicht erreicht. Die Gründe dafür sind vielfältig, beziehen sich aber hauptsächlich auf die wirtschaftlichen Herausforderungen, mit denen die Konfession konfrontiert ist, da die Kirchenfinanzen seit den späten 2000er Jahren gelitten haben.

DIE BEWEGUNG

Die Generalkonferenz stimmt gemäß Artikel IX, Abschnitt B der Satzung zu, dass jede Emerging Church und jede Mitgliedskirche alle Kircheneinnahmen jeden Monat an die UFMCC melden und mit diesem Bericht einen Prozentsatz der gemeldeten Gelder mit dem folgenden Satz zurückgeben: (Wählen Sie eine Option.)
A.   Vorschlag 1: 10% -Bewertung mit noch verbleibenden Abzügen, Beginn 1. Januar 2019

B.   Vorschlag 2: 8% -Bewertung ohne Abzüge, Beginn 1. Januar 2019

C.   Fahren Sie mit dem auf der General Conference 2013 in Chicago verabschiedeten Assessment-Tarif fort, in dem die Assessment-Rate für die verbleibenden Monate 2018 bei 11,5% bleibt und ab dem 1. Januar 2019 auf 11% sinkt

D.   Verzichten


Eine Zweidrittelmehrheit im Klerushaus und im Verlegerhaus ist erforderlich, um einen Vorschlag zu verabschieden. Wenn der Antrag nicht vorgelegt wird, wird die Frage der Beurteilung 2019 an das Geschäftstreffen der Generalkonferenz XXVII in Orlando, Florida, USA, verschoben.


AUSWIRKUNG

Nicht alle Kirchen geben bei der aktuellen 11,5% -Beitragsrate. Die Realität der lokalen Kirchenfinanzen und die gesamten konfessionellen finanziellen Auswirkungen der unterschiedlichen Zinssätze in den letzten zehn Jahren führten zur Gründung der Assessment Review Commission. Nach der Durchsicht des Berichts der Bewertungskommission und der Erstellung von Schätzungen für die Berichterstattung von 2017 sagt der Vorstand Folgendes voraus:

Vorschlag Eins: 10% Bewertung mit verbleibenden Abzügen
Die finanziellen Auswirkungen für den konfessionellen Haushalt in Bezug auf Vorschlag 1 sind ein Verlust von etwa 77.000 USD gegenüber den aktuellen Einschätzungen.

Vorschlag 2: 8% Bewertung ohne Abzüge
Im Allgemeinen kann die Option “8% ohne Abzüge” für Kirchen, die derzeit oder in der Nähe der Quote von 11,5% zahlen und bei denen nach den derzeitigen Regeln eine geringfügige Kürzung des entschädigungspflichtigen Einkommens zu verzeichnen ist, erhebliche Kürzungen bewirken. Die wenigen Kirchen, die sehr bedeutende Abzüge haben, werden bemerkenswerte Erhöhungen unter der 8% -Option sehen. Insgesamt würde sich die Bewertung von Vorschlag 2 auf etwa 10 Kirchen beziehen, für etwa 10 Kirchen etwa gleich bleiben und für die Mehrheit der Kirchen sinken. Die finanziellen Auswirkungen für den konfessionellen Haushalt im Zusammenhang mit Vorschlag 2 belaufen sich auf ungefähr USD 113.000.

STIMMABGABE
Das Direktorium hat in Zusammenarbeit mit dem Board of Pensions Einwanderungsbeschränkungen in Bezug auf Zahlungen und Berichte an sowohl die UFMCC als auch das Board of Pensions ausgesprochen. Es ist unsere gemeinsame Absicht, dafür zu sorgen, dass alle Mitgliedskirchen, Laienvertreter und Geistliche über Bewertungsvorschläge abstimmen können, die sich auf alle Kirchen dieser wichtigen Generalkonferenz auswirken.

Registrieren Sie sich, um zu wählen

Alle Kleriker und Laien-Delegierten der angegliederten Kirchen müssen sich registrieren lassen, um den Link zur Abstimmung zu erhalten.

Die Registrierung für die Teilnahme an der Sondergeneralkonferenz endet am Sonntag, dem 12. August 2018.

Die Abstimmung findet am 20. August 2018 statt und beginnt
um 8 Uhr EST / 12: 00 Uhr GMT.
Virtuelle Abstimmung über Survey Monkey
Die Abstimmung ist für 48 Stunden geöffnet: 20. bis 21. August 2018.

WICHTIGE DATEN

Spezielle Generalkonferenz-Webinare

Angeboten in Englisch und Deutsch
Montag, 6. August um 14:00 Uhr EDT, 18:00 UTC, 20:00 Uhr MESZ (Deutschland)

Angeboten in Spanisch und Portugiesisch
Mittwoch, 8. August um 17:00 Uhr EDT, 21:00 UTC, 18:00 Uhr BRT (Brasilien)

Registrieren Sie sich, um zu wählen
20. Juli – 12. August 2018.
Alle in Frage kommenden Kleriker und gewählten Delegierten der angegliederten Kirchen müssen sich registrieren lassen, um den Link zur Abstimmung zu erhalten.

WICHTIGE LINKS

Kombinierte Wahlregistrierung, Webinarregistrierung:
https://www.surveymonkey.com/r/SpecialGeneralConferenceRegistration

Webinar-Registrierung für nicht-stimmberechtigtes Mitglied des virtuellen Forums: https://www.surveymonkey.com/r/AssessmentWebinarRegistration


REFERENZEN ZU FALSCHEN

Statuten des UFMCC (Stand: 5. Juli 2016)

Bylaws

Bewertungen (Artikel IX, B)

B.  REPORTING: Each emBERICHTERSTATTUNG: Jede Emerging Church und jede Mitgliedskirche berichtet jeden Monat an die UFMCC alle Kircheneinnahmen und überweist mit diesem Bericht einen Prozentsatz der gemeldeten Gelder, wie von der Generalkonferenz festgelegt.erging church and affiliated church shall report all church receipts each month to the UFMCC and with that report shall remit a percentage of the funds reported, as determined by General Conference.

Besondere Generalkonferenz (Artikel VIII Kirchenversammlungen, A. 5)

5.  SPEZIELLE GENERALKONFERENZ: Eine besondere Generalkonferenz der UFMCC kann vom Verwaltungsrat oder von einer Petition, die dem Vorstand vorgelegt wird, von fünfzig Prozent (50%) aller Wahlberechtigten auf der Generalkonferenz einberufen werden. Die Einleitung dieser Petition kann entweder durch Geistliche oder Laien erfolgen. Für eine besondere Generalkonferenz gelten die gleichen Regeln wie für die Generalkonferenz, es sei denn, der Zweck der besonderen Generalkonferenz ist die Bestätigung der Ernennung eines Ältesten. Wenn der Zweck einer besonderen Generalkonferenz darin besteht, die Ernennung eines Ältesten zu bestätigen, müssen die Zeit, der Ort und die Art der besonderen Generalkonferenz mindestens schriftlich allen Mitgliedern des Laienhauses und des Klerushauses mitgeteilt werden dreißig (30) Tage vor der besonderen Generalkonferenz.

a.   ZWECK: Der Zweck einer besonderen Generalkonferenz muss in der Petition angegeben werden. Art und Zweck einer besonderen Generalkonferenz müssen in den Bekanntmachungen angegeben und in die Tagesordnung der besonderen Generalkonferenz eingetragen werden.

b.    HINWEIS: Die schriftliche Benachrichtigung muss allen Klerikern mit Bescheid und allen stimmberechtigten Kirchengremien mindestens dreißig (30) Tage vor der besonderen Generalkonferenz zugesandt werden.